Suchen

auf www.starks-sture-verlag.de
Der Starks-Sture Verlag

Der Starks-Sture Verlag

Unter dem Motto „Bücher, die das Leben schreibt“ betreut der Starks-Sture Verlag seit 2005 Autoren, die ihre persönliche Geschichte erzählen und ihre Erlebnisse mit anderen teilen wollen. Hilfreiche und verständliche Ratgeber, ergreifende Schicksale, unterhaltsame Erzählungen und bewegende Lebensgeschichten – die Bücher, die im Starks-Sture Verlag erscheinen sind aus dem Leben gegriffen und einzigartig. Mit einem breit gefächerten Verlagsprogramm verlegt das Unternehmen authentische, brisante und tiefgründige Bücher zu den Themen Psychologie, Ratgeber und Belletristik.

Mit dem Schwerpunktthema Borderline schließt der Verlag eine Lücke in der Literatur der Psychologie und rückt die Krankheit, der bisher nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde, in das Licht der Öffentlichkeit. Der Starks-Sture Verlag hat sich zum Ziel gesetzt, die Leser für das weitgehend unbekannte Thema zu sensibilisieren und sowohl Angehörigen, als auch Betroffenen hilfreiche Literatur zum Umgang mit der Krankheit zu bieten.
Mit dem Selbsthilfebuch „Wenn lieben weh tut“ von Manuela Rösel landet das Unternehmen einen Bestseller. Als therapeutische Beraterin setzt sich die Autorin für Borderline- Angehörige ein und will mit Ihren Büchern sowohl Partnern, als auch Kindern von Betroffenen helfen.
Aber auch der Betroffene selbst findet im Starks-Sture Verlag hilfreich Literatur zum Thema. Die Erfahrungsberichte „Janes Seelenreise“ von Jane Riley oder „Seelentaumel“ von Ramona S. beschreiben die Krankheit aus Sicht der Betroffenen.
Mit einer ganz anderen Form der Persönlichkeitsstörung, der dissoziativen Identitätsstörung beschäftigt sich auf ungewohnte Weise der Titel "Anne und die Macht der anderen - Aus dem Leben einer multiplen Persönlichkeit". Der freien Journalistin und Autorin Christa Windmüller gelingt in ihrem erzählten Werk der Spagat zwischen höchst spannendem Krimi und wissenschaftlich fundierter Aufklärung.

Neben psychologischen Ratgebern erscheinen im Verlag auch unterhaltsame Werke, wie zum Beispiel der bekannte Titel von Georg Kövary „Ein Ungar kommt selten allein“.

Von der ersten Seite bis zum fertigen Buch übernimmt der Verlag die komplette Abwicklung einer Neuerscheinung und kümmert sich als kleines Unternehmen persönlich und individuell um die Belange unserer Schriftsteller. Auch junge Autoren begleiten wir gerne auf dem Weg zum ersten Buch.
Der Verlag ist immer auf der Suche nach neuen Autoren, Lebensgeschichten, Romanen und Ratgebern. Wir freuen uns sehr, falls Sie sich angesprochen fühlen, möchten Sie jedoch bitten, in Ihrem, wie auch in unserm Interesse die diesbezüglichen Anmerkungen aufmerksam durchzulesen und zu beherzigen.

Manuskripte

Selbst was zu sagen? Selbst was geschrieben?
Im Folgenden möchten wir Sie mit den wesentlichsten Punkten vertraut machen, die es zu beachten gilt, falls Sie uns ein Manuskript zusenden möchten. Sie ersparen sich selbst und auch uns einen unnötigen Aufwand an Zeit, Energie und Geld sowie etwaige unnötigen Enttäuschungen, wenn Sie sich mit diesen vorab vertraut machen und abwägen.